Lisa Stansfield

Lisa Stansfield war am 31.01.2014 zur Autogrammstunde im Hamburger Saturn in der Altstadt. Die britische Sängerin und Schauspielerin stellte ihr neues Album „SEVEN“ vor. Lisa Stansfield wurde 1966 in Heywood, Lancashire (jetzt Greater Manchester) geboren. Ihre Eltern zogen schon kurz nach ihrer Geburt in die nahegelegene Stadt Rochdale um, in der sie aufwuchs. Im Alter von vierzehn Jahren gewann sie einen Talentwettbewerb und durfte die Kindersendung Razzamatazz im britischen Fernsehen moderieren. Zusammen mit ihren alten Schulfreunden Ian Devaney und Andy Morris gründete sie dann 1983 eine Band, die 1985 ihren ersten Plattenvertrag erhielt und sich fortan Blue Zone nannte. Mit ihrer Musik, die stark von Soul und R ‘n’ B beeinflusst war, hatte die Band aber nur mäßigen Erfolg (mit der Single Jackie). Das Produzenten-Duo Coldcut lud Blue Zone zur Aufnahme von People Hold On ein. Da eine Band jedoch keine Band featuren kann, entschieden die drei, dass fortan Lisa im Rampenlicht stehen solle. Das Lied wurde ein Clubhit, und Lisas ausdrucksstarke Stimme weckte die Aufmerksamkeit der Plattenfirma Big Life Records, einer Tochter von Arista, so dass Lisa Stansfield unter ihrem Geburtsnamen einen Plattenvertrag erhielt. Devaney und Morris gehörten aber weiterhin als Musiker, Komponisten und Produzenten zum Team um die Sängerin…. Textquelle: Wikipedia Photos ® by Sarah Schmidt

Suche