Deutscher Radio Preis 2012

Hamburg,06.09.2012
Es war das Radioereignis des Jahres - mit spektakulären Auftritten von Stars wie Robbie Williams, den Pet Shop Boys oder Udo Lindenberg, mit hochkarätigen Gästen und Laudatoren, zu denen auch Altbundespräsident Richard von Weizsäcker zählte. Im Mittelpunkt standen jedoch sie: Die Gewinner. Bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises wurden am Donnerstagabend (6. September) in Hamburg die besten Radiomacher und Hörfunkproduktionen des Jahres 2012 ausgezeichnet. Die unabhängige Jury des Grimme-Instituts vergab in zehn Kategorien Preise unter anderem für die beste Innovation, die beste Morgensendung, das beste Nachrichtenformat, die beste Reportage und die beste Comedy. Der Beirat des Deutschen Radiopreises verlieh zwei Sonderpreise. Die von Barbara Schöneberger moderierte Gala im "Schuppen 52" im Hamburger Hafen, bei der auch Ed Sheeran und Unheilig auftraten, wurde bundesweit von 61 öffentlich-rechtlichen und privaten Radiosendern sowie als Livestream im Internet übertragen. Die Aufzeichnung ist zudem noch heute Abend (6. September) in sieben Dritten Fernsehprogrammen der ARD sowie im Digitalkanal EinsPlus zu sehen. Textquelle:NDR-Presse

Suche