Kerzenlicht für Kinder

Blauer Ball Buzzerdrücken

...Und es ward Licht: Der “Blaue Ball” startete wieder “Kerzenlicht für Kinder”. Es gibt lauschigere Orte in Hamburg als den Horner Kreisel an einem Novemberabend...

Das hatten sich auch Günter und Marianne Ehnert vom "Blauen Ball" gedacht und den traditionellen Auftakt der Aktion "Kerzenlicht für Kinder" kurzerhand ins Hotel "Atlantic" verlegt, dem der Ball ja schon seit vielen Jahren eng verbunden ist. Bei Glühwein, alkoholfreien Getränken, heißer Käsesuppe und Waffeln mit heißen Kirschen war es dort deutlich gemütlicher als draußen am zugigen Kreisverkehr. Das legendäre Buzzerdrücken durch Christine Deck, Sandra Quadflieg und Janne Prager - ihres Zeichens Botschafterinnen des "Blauen Balls" -  ließ man sich natürlich trotzdem nicht nehmen und erlebte per Video-Liveschaltung mit, wie an der große Tanne am Horner Kreisel die Lichter angingen - 10.000 Stück, um genau zu sein. Jedes einzelne

Buzzerdruecken dieser Lichter können die Hamburger Bürger ab sofort für 5 Euro symbolisch kaufen. Geld, das ohne jeden Abzug der Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) zugute kommt: Für Therapien, für Musik und malen, aber auch für die Intensivstation oder die Ambulanz. Und das Beste: Auch wenn am Dreikönigstag nach altem Brauch der Tannenbaum (der übrigens, wie jedes Jahr, von Enno von Ruffin auf Gut Basthorst gespendet wurde) wieder abgebaut wird, ist noch lange nicht Schluss: Bis Ostern können die Hamburger mit ihrer Spende Licht ins Leben krebskranker Kinder bringen. Apropos! Ganz viel Licht bringt sicherlich auch der Spendenscheck der Selgros - sage und schreibe 3.057 Euro waren dort für die Kinder im UKE zusammengekommen. Und mit dem "Blauen Ball" 2016 wird man - so Günter Ehnert - eine wahre "Traumgrenze" überspringen, dann hat man in 19 Jahren über 1 Million Euro für krebskranke Kinder gesammelt. 

Buzzerdruecken Doch genug über Geld gesprochen! Denn wenn es neben der Charity noch etwas gibt, das den "Blauen Ball" ausmacht, dann ist es die familiäre Atmosphäre. Außer Christine Deck, Sandra Quadflieg und Janne Prager war auch Boxer Ismail Özen vorbei gekommen - er hatte extra die Vorbereitungen zu seinem Kampf in der kommenden Woche unterbrochen, um die Aktion zu unterstützen. Unternehmer Lorenz Wriedt hatte es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, und da man sich meist schon seit Jahren kennt, war es ein äußerst entspannter Vorweihnachtsabend. So ganz am Rande sickerten auch schon die ersten Details zum Programm für den Ball 2016 durch. Aber das ist - wie man hier sagt - ´n annern Schnack, dazu mehr in Kürze.

Story: Markus Becker

Fotos: Andreas Bonné

Suche